Pressemitteilung – SpaceCinema 2023 – Stand 2. Juli 2023

Space Cinema am Radom in Raisting

Eines der außergewöhnlichsten Open Air Kinos im Oberland

Von Donnerstag 13. bis Samstag 15. Juli 2023 veranstalten die Pfadfinderfreunde der DPSG – Bezirk Rochus Spiecker e.V. ein Open Air Kino der besonderen Art am Radom an der Erdfunkstelle in Raisting. Auf der 40 Meter hohen Kugel – dem Radom – werden Filme für jeden Geschmack gezeigt.

„Eine 40m hohe und 50m breite „Dreiviertelkugel“ – das Radom der Erdfunkstelle in Raisting – wird als außergewöhnliche Leinwand für ein ebenso in der Gegend einmaliges Kino Open Air genutzt“, so Moritz Hartmann von den Pfadfinderfreunden. Mit rund 20 ehrenamtlichen Helfern wird das Gelände rund um das Radom zur Kinowiese umfunktioniert und ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

Donnerstag 13. Juli – Abenteuer Komödie

Um 19:00 Uhr öffnet am Radom die Spacebar und am Essensstand gibt es neben leckerem Fleisch und Grillwürsten, Couscous, Schupfnudeln und Crêpe. Somit ist kulinarisch alles für einen außergewöhnlichen Open Air Kino Abend vorhanden.

Ab 19:30 tritt der Singer-Songwriter Andi Sedlmeir bei uns auf. Ja was für ein toller Opener für unseren ersten Abend – der ganz im Sinne der Musik seht – also auf jeden Fall rechtzeitig kommen… Mit seiner akustischen Gitarre zaubert er unvergessene Melodien einer unerfüllten Sehnsucht; zwischen Wohlbehagen und längst vergessenen Erinnerungen treffen uns die Songs dort, wo wir uns selbst wiederfinden: Direkt im Herzen.

„Unser Opener-Film beim diesjährigen SpaceCinema beschreibt die fröhliche, emotionale und herzzerreißende Feier des Lebens und die Musik einer Popsängerin“ – mehr dürfen wir aus wettbewerbstechnischen Gründen hier nicht verraten.

Freitag 14. Juli – ein besonderer Abend für Alle

Um 19:00 Uhr öffnet am Radom die Spacebar und am Essensstand gibt es neben leckerem Fleisch und Grillwürsten, Couscous, Schupfnudeln und Crêpe. Somit ist kulinarisch alles für einen außergewöhnlichen Open Air Kino Abend vorhanden.

Um 19:30 gibt sich das Duo WOODBOX aus Landsberg die Ehre. „Es hat schon viele berühmte Duos in der Musikhistorie unseres Planeten gegeben. Musiker, die erst im Paket eine unglaubliche Genialität aufzeigten: Lennon & McCartney, Jagger & Richards oder Marianne & Michael.“

Diesen Vorbildern nacheifernd haben sich zwei Musiker aus dem oberbayerischen Landsberg am Lech im Sommer 2012 das Ziel gesetzt, Rockmusik von ihrer ganz zerbrechlichen Seite zu zeigen. Roh, direkt und mit 1000 Litern Herzblut. Kurzum: unplugged.

Bewaffnet mit Akkustikgitarre, Cajón und Weißbier-veredelten Stimmbändern spielen sich die zwei Herren von WOODBOX kreuz und quer durch ihre CD-Sammlung und zeigen uns auf ihre kreative eigenwillige Art, wie sich die Klassiker der Musikgeschichte einmal ganz anders anhören können.

Der anschließende Science-Fiction-Animationsfilm erzählt die Geschichte von einem Astronauten und seiner Crew auf seinen Abenteuern im Weltraum und fernen Galaxien. Die farbenfrohen Animationen und der fette Sound sorgen für einen außergewöhnlichen Abend am Radom. Der Film beginnt wieder mit Einbruch der Dunkelheit – ca. 21:45 Uhr und ist natürlich für Familien besonders geeignet.

Samstag 15. Juli – ein bombastischer und actiongeladener Abend zum Abschluss

Zum Abschluss des diesjährigen kultigen Open Air Kinos am Samstag den 15. Juli gibt es ein besonderes Programm. Ab 19 Uhr öffnet die SpaceBar mit unserer Gourmet-Meile und freut sich auf die ersten Gäste, die versuchen sich die besten Plätze zu ergattern.

Adi Hauke, „der ungekrönte König des Singoldsands“ spielt ab 19:30 am Radom – er lässt sich schwer beschreiben. Besser man erlebt ihn! Die etwas andere One-Man-Band Adi Hauke, ein Virtuose an der Gitarre. Er braucht keine Noten, er spielt nach Gehör und das in einer wunderbaren, unnachahmlichen, fetzigen Art und Weise. Dabei interpretiert er so manchen Hit ganz neu.

Sein musikalisches Repertoire ist fast unerschöpflich, von Klassikern aus den vergangenen Dekaden bis zu den Top40-Hits. Spezielle Songwünsche von Kunden sind für ihn kein Problem. Nichts kommt vom Band, alles wird mit verschiedenen Gitarrensounds über Effekte bis hin zum eingepielten Rhythmus via Loop-Station live dargeboten. Seine rauchig-kräftige Stimme bedient jedes Genre perfekt.

Mit seinem Didgeridoo und der Hang Drum erzeugt er sphärische Klänge, die einen in andere Welten träumen lassen und mit seiner CigarBoxGuitar nimmt er uns mit in eine andere Zeit.

„Am Himmel tanzen Flugzeuge Ballett, am Boden ist es öd und leer.“ Dies beschreibt ganz gut den rasanten Film, wo nicht nur Fans von atemberaubenden Action, tollen Bildern und unverwechselbarem Sound auf ihre Kosten kommen. Um ca. 22:00 Uhr beginnt der Abschlussfilm.

Allgemeines zum SpaceCinema

An den jeweiligen Abenden öffnet um 19:00 die SpaceBar und für leckere Getränke und Gegrilltes, Schupfnudeln, Crepes und Popcorn ist gesorgt. Es werden keine Sitzplätze gestellt, jeder Besucher bringt seinen eigenen Campingstuhl, Isomatte oder Liegestuhl mit.

„Aus wettbewerbstechnischen Gründen dürfen wir nicht mit den Filmtiteln öffentlich werben, aber für jeden Filmgeschmack ist etwas dabei und wir verlangen, wie die letzten Jahre auch, keinen Eintritt, daher lohnt es sich auf jeden Fall, vorbeizuschauen“, so Bastian Bergfeld von den Pfadfinderfreunden.

„Diese außergewöhnliche Veranstaltung organisieren wir komplett ehrenamtlich und der Gewinn kommt direkt der Jugendarbeit der Georgspfadfinder zugute“, so Alexander Popfinger von den Pfadfinderfreunden.

Weitere Infos zum SpaceCinema unter – www.spacecinema.de oder in Facebook unter der Fanpage SpaceCinema

Pressekontakt:
Moritz Hartmann, sc@pfadfinderfreunde.org, 0179 / 23 02 150

Zur Übersicht des Pressebereiches